Skip to main content Skip to footer content
PDF
Alles, was du darüber wissen solltest

Sportmassage Peaks Place

Frau massiert Frau bei Massage im Wellnessbereich La Senda im Hotel Peaks Place in Laax Flims

Lass es dir einfach mal gut gehen!

Die perfekte Massage für Sportler

Die Sportmassage im Peaks Place eignet sich super für unsere aktiven Gäste. Sie fördert die Durchblutung der Gewebe, beugt Verletzungen vor und wirkt nach der sportlichen Betätigung aller Art regenerierend. Die Sportmassage ist allerdings nicht nur für Spitzensportler oder Gelegenheitssportler gedacht, welche gezielte Muskelgruppen «spezieller» behandelt haben möchten, sondern auch für Gäste, denen eine stärkere Art der Massage und intensiveres Durchkneten lieber ist.

Kleiner Tipp von unseren Masseurinen Sabrina und Ekaterina: Vor allem anfangs Saison, wenn der Körper noch zu wenig kräftig ist, lohnt es sich, eine Sportmassage zu buchen.

Folgend erfährst du weitere spannende Informationen von Sabrina und Ekaterina über die Sportmassage bei uns im Peaks Place – und wer weiss, vielleicht ist so eine Massage genau das, was du jetzt brauchst!

Logo des Wellness und Spa La Senda im Wellnesshotel Peaks Place Laax

Lieber vor oder nach dem Sport?

Erfahre einige interessante Details zur Sportmassage bei uns im Peaks Place – Unsere Mitarbeitenden stehen dir für eine persönliche Beratung gerne zur Verfügung.

Was bewirkt die Sportmassage?

Die Sportmassage ist dazu da, die Muskulatur aufzulockern und regt die Regeneration der beanspruchten Muskelgruppen nach einem aktiven Tag an. Daher wirkt sie auch sehr unterstützend für jemanden, der gerade einen Muskelkater hat. Zudem steigert die Sportmassage die Beweglichkeit und wirkt entspannend.

Gibt es eine Empfehlung, wie oft man so eine Massage machen lassen sollte?

Es kommt immer darauf an, was man für ein Sportprogramm verfolgt: Ein Spitzensportler die Sportmassage zweimal in der Woche machen lassen, für einen Gelegenheits- oder Freizeitsportler empfiehlt es sich, einmal pro Woche für so eine Massage vorbeizukommen. Wichtig ist vor allem die Regelmässigkeit – Man sollte immer wieder eine Sportmassage machen lassen, um eine optimale Wirkung zu erzielen.

Massagen im Wellness und Spa La Senda des Peaks Place Hotels in der Region Flims Laax Falera

Was sollte man nach einer Sportmassage am besten tun und was lieber vermeiden?

Da es keine Rolle spielt, ob man sie vor oder nach dem Sport machen lässt, kann man sich danach gut sportlich betätigen. Nach der Massage empfiehlt es sich, viel zu trinken, um den Stoffwechsel anzuregen und den Körper dabei zu unterstützen, die gelösten Schlacken aus dem Körper zu transportieren.

Für wen eignet sich diese Art der Massage nicht besonders?

Die Sportmassage eignet sich nicht unbedingt für Gäste, die schmerz- oder druckempfindlich sind. Wichtig ist, dass uns die Gäste über ihr gesundheitliches Wohlbefinden informieren, damit wir die Massage optimal anpassen können. Dazu gehören wichtige Diagnosen wie Osteoporose, frische Operationen oder Medikamenten wie Blutverdünner, aber auch fieberhafte Entzündungs-/Infektionskrankheiten, frischer Herzinfarkt, Schlaganfall oder Verletzungen.

Frau bei Massage im Wellnessbereich La Senda im Hotel Peaks Place in Laax Flims

Auf dich abgestimmt

Angenehme Aromen und Fokus auf deine Bedürfnisse

Für die Sportmassage bei uns im Peaks Place werden, wie bei den anderen Massagen auch, diverse Öle benötigt. Ekaterina und Sabrina verwenden hierfür reines Mandelöl oder Jojobaöl als Basisöl. Anschliessend werden hochwertige ätherische Öle dazu gemischt. Für allfällige Blockaden der Gäste benutzt Ekaterina zusätzlich noch Thai Balsam oder Perskindol.

Das benötigte Equipment für die Sportmassage steht nun bereit. Bevor Ekaterina und Sabrina mit der Massage beginnen, ist es ihnen wichtig zu wissen, worauf sie sich fokussieren sollen – sprich, wo der Gast eine Verspannung oder Muskelkater hat, damit sie wissen, wo die Prioritäten liegen um den Gast optimal behandeln können und die Zeit besser einteilen zu können. Spannend ist, dass der Effekt der Massage unterstützt werden kann, wenn der Gast vor der Massage bereits etwas «aufgewärmt» ist.

Nun geht es auch schon los mit der Sportmassage. Bei dieser Art der Massage werden Beine, Gesäss und Rücken intensiver massiert als die Arme und Füsse. Eine Gesichtsmassage gehört hier nicht mit dazu. Nach 50 Minuten ist die Sportmassage vorbei und dein Körper fühlt sich wie neu an.

Frau massiert Frau bei Massage im Wellnessbereich La Senda im Hotel Peaks Place in Laax Flims

Vorteile einer Sportmassage

Weitere spannende Informationen und Tipps

Massagen im Allgemeinen wirken Wunder. Eine Sportmassage bringt dir zusätzlich einige weitere Vorteile, denn deine Arbeits- und Sportleistung erhöht sich dank dieser Massage. Auch deine Kraft und Motivation wird deutlich gesteigert. Die Sportmassage ist zudem eine gute Investition und effiziente Vorsorge für dich und deine Gesundheit.

Unsere Masseurinnen Sabrina und Ekaterina sind sehr einfühlsam, arbeiten intuitiv und gehen vor allem auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Gäste ein. Daher helfen sie dir auch gerne, die für dich passende Massage zu finden.

Überzeug dich selbst und probiere die Sportmassage bei uns im Peaks Place aus!

Waschbecken im Wellnessbereich mit Massagen in Flims Laax

Dein Basecamp im Peaks Place

  • Ski Keller icon
    Ski Keller
  • Nähe zur Talstation icon
    Nähe zur Talstation
  • Shuttlebus icon
    Shuttlebus
  • Informationsmaterial & Tourenvorschläge icon
    Informationsmaterial & Tourenvorschläge
  • Zusammenarbeit mit Partnern icon
    Zusammenarbeit mit Partnern
  • Wäscheservice icon
    Wäscheservice
  • Duschmöglichkeit am Abreisetag icon
    Duschmöglichkeit am Abreisetag
  • Reichhaltiges Frühstück & Lunchpakete auf Anfrage icon
    Reichhaltiges Frühstück & Lunchpakete auf Anfrage
  • Freier Zugang zum Wellness La Senda icon
    Freier Zugang zum Wellness La Senda
  • Fitness & Kraftraum icon
    Fitness & Kraftraum

 

Aktuelle Themen im Peaks Place

Die Aussicht während einer Skitour zum Piz Dolf mit der Bergsportschule Grischa
Bergsportschule Grischa

Tourenbericht Piz Dolf

Skiferien im Peaks Place

Packliste für Skiferien

Das Logo vom Peaks Place in Laax und Nachwuchstalent Lorena Cadalbert
Peaks Place Ambassador

Mountainbikerin Lorena Cadalbert

Array
(
    [0] => 6039
)